StartProdukteAnti-AgingEPN Microneedling

EPN Microneedling

epn

elektroporation needling system

Der einzige Microneedlinggerät mit Elektroporation

EPN ist die neue Generation einer aufkommenden Microneedling-Technologie.

EPN ist die neue Generation der Microneedling, welches die klassische Needling mit Elektroporation kombiniert, um Wirkstoffe effektiver und tiefer in die Gewebe zu übertragen.

Dank der Kombination mit Elektroporation werden die Präparate wirkungsvoll und tiefer in die epidermale Gewebe eingeschleusst. Das EPN-System ist für Behandlungen des Unterhautgewebes von Gesicht, Kopfhaut, Dekollete und sonstige Körperregionen geeignet.

Das Wirkstoffabgabesystem erzielt durch Elektrostimulation und modernste Needling-Technologie beeindruckende und präzise Resultate.

EPN IST VIELSEITIG EINSETZBAR

  • Haarregeneration
  • Hautstraffung
  • Optimierung von Narben und Falten
  • Porenverkleinerung

Funtionsweise

EPN hat zu herkömmlichen Mikroneedlinggeräten die technologische Eigenschaft, beim Stechen in die Haut zusätzlich noch Elektroporation abzugeben.

Hierbei handelt es sich um die innovative und verbesserte Entwicklung des klassischen Mikroneedlings. Im Unterschied zu anderen Verfahren wird zusätzlich zum Mikroneedling Elektroporationstechnologie, also eine zusätzliche Erwärmung der Hautschichten, verwendet.

Dabei kann in der Tiefe der Haut, in der unmittelbaren Zielschicht, ein zusätzlicher Wärmeimpuls gesetzt werden, der die Regenerationskräfte genau dort aktiviert, wo sie am meisten gebraucht werden.

Bei dieser neuartigen Technologie kommen zwei bereits seit Jahren bewährte Therapieansätze zum Einsatz. Zum einen ist es das Mikroneedling, mit dem man in einer bestimmten Tiefe über die Haut „gleitet“ oder „stempelt“, zum anderen die Reizströme bzw. Elektroporation, die einen Wärmeimpuls abgibt und gleichzeitig die Wirkstoffe in tiefere Hautschichten transportiert.

Die Wirkweise des Electroporation Needle-Systems

Die Wirkstoffe injizieren Sie mit den Mikronadel-Elektroden zwischen 0 mm und 20 mm unter der Hautoberfläche. Diese Tiefe können Sie selbst einstellen.
Beim einstechen der Mikronadeln entstehen die sogenannten Mikroporen in der Haut. Die Mikronadeln stimulieren das Gewebe, damit der Wirkstoff durch die neu gebildeten Poren gut zum Gewebe durchdringen kann. So kann er genau dort wirken, wo er benötigt wird.
Die Mikronadel-Elektroden leiten die Wirkstoffe durch die Mikroporen zu den Fibroblasten-Membranen in der Haut weiter.
Dies geschieht durch die Elektroporation des Systems:
Wenn die Mikronadeln in die Hautschicht eindringen, aktivieren sie die Elektroporation. Dadurch bilden sich – wie bereits zuvor beschrieben – Mikroporen auf den Fibroblasten-Membranen der Haut.
Die Mikronadeln injizieren dann die Wirkstoffe direkt in die Haut. Dies geschieht mit einem hohen Molekulargewicht, damit die Wirkstoffe direkt und schnell zu den Fibroblasten gelangen.

Indikationen

Mögliche Behandlungen mit dem Electroporation Needle-System

EPN kann für verschiedene Indikationen im Gesicht, Körper oder auf der Kopfhaut verwendet werden.

  • Verbesserung oberflächlicher Narben
  • Hautstraffung
  • Hautbildverbesserung
  • Haarausfall
  • Porenreduzierung
  • Reduzierung der Fältchen
  • Hautaufhellung
  • Aknebehandlung
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Cellulite

Eine weltweite Innovation für Ihre Praxis

Das Electroporation Needle-System vereint in sich die oben beschriebenen Methoden der Auto MTS-Technologie sowie der Elektroporation. So können Sie die Wirkstoffe direkt in die gewünschte Gewebstiefe einbringen. Die Behandlungen sind auf der Kopfhaut und im Gesicht möglich. Mit dieser innovativen Technologie können Sie Ihren Patienten die höchste Präzision gewährleisten, die momentan möglich ist.
Ihre Patienten erhalten schnelle und zufriedenstellende Behandlungsresultate:
Die Anwendung an sich dauert nicht lange; noch dazu läuft sie durch die schonende Elektrostimulation nahezu beschwerdefrei ab.

Technische Daten

System Microneedling & Elektroporation
Umdrehungen/pm Stufe 1 : 4000
Stufe 2 : 4500
Stufe 2 : 5000
Einstichtiefe 0,2 – 2,0 mm
Elektroporation 5 Stufen
Gewicht 100g
Nadelstärke 33G, 9‘er Einweg, steril in Blister verpackt
Elektrische Versorgung 230 v  50~60 Hz AC / 9 V DC

 

Video

FAQ

Was ist Micro Needling?
Microneedling ist eine innovative Methode, mit der Narben, Falten, Dehnungsstreifen und weitere Hautprobleme ästhetisch verschönert werden können. Dafür wird ein sogenannter Mikroneedlingpen oder Dermaroller verwendet, der mit Mikronadeln (Microneedles) arbeitet.
Wie funktioniert Micro Needling mit dem Electroporation Needle-System (EPN-System)?
Das EPN-System vereint in sich die Methode der Elektroporation und das sogenannte Auto Micro-Needle Therapy System (Auto MTS). Mit dem Auto MTS kann die Needling-Tiefe genauestens eingestellt und somit sehr präzise gearbeitet werden.
Mit dem EPN werden die Mikronadeln auf der zu behandelnden Hautstelle gegleitet. Durch Elektroporation werden dann die Wirkstoffe genau dahin geleitet, wo sie benötigt werden. Durch die Elektroporation werden die Zellen in der Haut durchlässig, sodass die Wirkstoffe nach der Behandlung von innen wirken können.
Wofür wird EPN Mikroneedling angewendet?
Micro Needling mit EPN ist für verschiedene Anwendungen und Behandlungen geeignet:
• Haarregeneration
• Hautstraffung
• Optimierung von Narben
• Optimierung von Dehnungsstreifen und Schwangerschaftsstreifen
• Optimierung von Falten
• Porenverkleinerung
• verschiedene Hautprobleme

Wie wirkt Micro Needling in der Haut?
Die Mikrowunden und die Wirkstoffe, die beim Microneedling in die Haut eingebracht werden, regen eine Zellreizung an. Dadurch werden natürliche Wachstumsfaktoren freigesetzt. Diese fördern die Durchblutung und die Regeneration der Haut sowie die Erneuerung von Zellen und Neubildung von Kollagen. Auch elastische Fasern bilden sich und körpereigene Hyaluronsäure wird freigesetzt.
All diese Effekte sorgen dafür, dass die Haut nach einer Micro-Needling-Behandlung glatter, straffer und schöner aussieht. Wird das behandelte Gewebe später untersucht, lässt sich einige Wochen später ein Vielfaches dieser neugebildeten Wachstumsfaktoren feststellen. Auch einige wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen inzwischen diese Effekte des Micro Needling.
Eine Narbenbehandlung läuft leicht anders ab: Die Mikroporen in der Narbe werden durch die sogenannten Fibrozyten aufgefüllt. Dadurch entstehen neue, winzige Blutgefäße im zuvor hellen Narbengewebe und es sieht wieder roter aus. Dadurch ist es kaum mehr von der umgebenden Haut zu unterscheiden. Auch bei wuchernden Narben kann das Micro Needling helfen: Im Narbengewebe können sich nach der Behandlung die sogenannten Fibroklasten vermehren, die das wuchernde Gewebe nach und nach abbauen.
Wie läuft eine Micro-Needling-Behandlung ab?
ca. eine Stunde vor der Behandlung wird die Haut bei Bedarf betäubt. Dies geschieht durch das Eincremen mit einer betäubenden Salbe. So kann das Micro Needling nahezu schmerzfrei ablaufen. Die Haut wird vor der Anwendung des EPN Systems desinfiziert und nach Bedarf und Indikation werden Seren oder Wirkstoffe auf die Haut aufgetragen. Durch das Micro Needling gelangen diese Wirkstoffe dann tief in die Haut.
Wie schnell wirkt die Behandlung?
Bereits nach paar Tagen nach der Behandlung sind die ersten Effekte spürbar, da sich die Haut straffer und vitaler anfühlt. In den kommenden Wochen und Monaten bildet sich neues Kollagen, wodurch sich die Haut weiter strafft. Dieser Prozess hält je nach Alter, Lebensumstände und Vitalität bis zu vier Monate an; danach festigt sich das neue Hautbild. Wenn eine weitere Verbesserung gewünscht ist, kann die Behandlung nach dieser Zeit wiederholt werden. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen können mehrere Behandlungen notwendig sein.
Welche Nebenwirkungen können direkt nach der Behandlung auftreten?
Nach der Behandlung tritt eine leichte Rötung auf. Eventuelle kleine Blutungen wischt der Behandelnde ab. Zur Beruhigung der Haut werden spezielle Cremes aufgetragen. Eventuell ist für einige Tage eine leichte Schwellung zu beobachten.
Es wurden bereits mehrere 100.000 Behandlungen mit dieser Methode durchgeführt. Dabei sind keine ernsthaften Risiken und Nebenwirkungen aufgetreten, was für die hohe Sicherheit spricht. Bei sachgerechter Anwendung und Nachbehandlung sind daher keine negativen Auswirkungen zu erwarten.
Wie viele Behandlungen sind üblicherweise für ein zufriedenstellendes Ergebnis nötig?
Die Anzahl der benötigten Behandlungen variieren je nach Schweregrad der Hautprobleme. Es werden durchschnittlich eine bis fünf Behandlungen im Abstand von ca. 4 Wochen durchgeführt. Andere Angaben gelten für Narbengewebe, da dieses langsamer reagiert. Hier sind Abstände von sechs bis zehn Wochen empfehlenswert.
Wann darf die Behandlung nicht durchgeführt werden?
Für Patienten, die zu übermäßiger Narbenbildung neigen, wird von der Behandlung abgeraten. Gleiches gilt für Patienten mit ansteckenden Krankheiten und bei der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten. Akut entzündete Haut oder verwundete Haut darf ebenfalls nicht behandelt werden, beispielsweise bei Herpes, Pusteln, Sonnenbrand oder anderen akuten Infektionen bzw. Verletzungen. Mit dem EPN System können Patienten mit Herzschrittmacher nicht behandelt werden.
Warum ist eine EPN Micro-Needling-Behandlung beim Profi empfehlenswerter als eine Heimbehandlung?
Unsere professionellen Geräte sind von besserer Qualität und daher empfehlenswerter. Die Geräte für den Heimbedarf sind oft weniger wertig. Bei Ärzten, Heilpraktikern und Kosmetikern können sich die Patienten sicher sein, dass hochwertige Geräte wie unser EPN -System verwendet werden. Sie sind rostfrei, glatt, dünn, spitz, verbiegen sich nicht und brechen nicht ab. Außerdem sind für die optimale Tiefe und Wirkstoffe für die jeweilige Behandlung am besten zu bestimmen eine professionelle Ausbildung bzw. Schulung notwendig. So kann sichergestellt werden, dass die gewünschte Neubildung des Kollagens auch wirklich eintritt. Bei billigen Geräten für den Heimbedarf ist dies meist nicht der Fall.
Für das ungeübte Auge ist eine hochwertige nicht von einer billigen zu unterscheiden. Schlechte Geräte können unerwünschte Resultate hervorrufen. Darum lohnt sich für eine Micro-Needling-Behandlung der Weg zum Profi – nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus gesundheitlichen Gründen.